Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung gilt für den Webauftritt https://mik.ludwigsburg.de.

Die Stadt Ludwigsburg möchte allen Menschen Service bieten.
Dieser Service soll verständlich und persönlich sein.
In unseren Webauftritten und mobilen Anwendungen finden Sie viele Informationen.
Jede Person soll diese Informationen finden und verstehen können.
Ein barrierefreier Zugang zu den Informationen ist uns daher besonders wichtig.

Rechtliche Grundlage

Grundlage sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)
und die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0)
in ihrer jeweils gültigen Fassung.
Sie dienen der Umsetzung der EU-Richtlinie (EU) 2019/882.

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus
Paragraph 3 Absätze 1 bis 4 und Paragraph 4 der BITV 2.0.
Die BITV 2.0 wurde auf der Grundlage von Paragraph 12d BGG erlassen.
Das entspricht weitgehend dem Standard der „Web Content Accessibility Guidelines 2.1“  (WCAG 2.1 bis Level AA).

Eine Website gilt als BITV-konform, wenn sie alle Anforderungen der BITV 2.0 erfüllt.
Sie gilt weiterhin als WCAG 2.1 konform, wenn sie alle Kriterien der Stufe AA der WCAG 2.1 erfüllt.

Inhalte die nicht in den Bereich der anwendbaren Rechtsvorschriften fallen

Online-Karten
Die zur Navigation nötigen Informationen geben wir in der Regel als Text dazu an.

Ansprechpartnerin

Stadt Ludwigsburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Gremien
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg

Katharina Herbst
barrierefreiheit@ludwigsburg.de
Telefon 07141 910-2390

Schlichtungsverfahren

Sie können sich an die Landes-Behindertenbeauftragte oder an die Schlichtungsstelle wenden, wenn wir nicht fristgerecht geantwortet haben (Paragraph 8 Satz 1 L-BGG-DVO) oder wenn nach Ihrer Meldung und unserer Antwort keine Lösung gefunden wurd.

Die Landes-Behindertenbeauftragte erreichen Sie wie folgt:
Simone Fischer
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart
Poststelle@bfbmb.bwl.de
Telefon 0711 279 3360

Die Schlichtungsstelle unterstützt ebenfalls eine außergerichtliche Streitbeilegung.
Grundlage hierfür ist Paragraph 16 BGG.
Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos.
Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Die Schlichtungsstelle BGG erreichen Sie auch direkt per E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de.

Verbandsklagerecht

Auf die Möglichkeit des Verbandsklagerechts nach Paragraph 12 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 L-BGG wird hingewiesen.